Genervt…

bin ich, weil bestimmte Personen meine Entscheidung nicht akzeptieren wollen, mich aus dem Verein zurückzuziehen. Eine davon besonders penetrant. Als würde fünf Mal betteln, mir das nochmal zu überlegen, eine andere Antwort bringen als beim ersten Mal. Ich denke allgemein relativ gut durch, was ich tue, bevor ich es tue… Wenn ich sage, ich gehe, meine ich das auch so. Das ist keine „Drohung“, um meinen Willen durchzusetzen.

Der Mann steht da… grinst… liest die letzte E-Mail durch.

Ich: „Zu böse?“

Er: „Schick’s ab, im schlimmsten Fall weint sie. Eventuell redet sie nie wieder mit dir.“

Das wäre jetzt nicht mal ein unwillkommenes Ergebnis.

Er: „Och nö, du sollst nicht so genervt sein… Blümchen?“

Okay, man könnte es auch Stimmungskalibrator nennen.

20170109_002138

Wo er sie nur immer hortet…

Miniatur, Öl auf Kupfer, Miniatur relativ alt, Rahmen meiner Einschätzung nach relativ neu, aber ich bin kein Rahmenprofi. Spiegelt grauenhaft, bei den ersten X Versuchen war ich in der Spiegelung besser zu sehen, als mein Herzog.

Jetzt hoffe ich nur, die Dame schreibt nicht zurück. Ich kann nicht genervt sein, wenn ich so ein schönes neues Atty in der Hand halte.

Vielen Dank für die Blumen

Ich mag ja keine Blumen.

Also – okay –,  die Aussage an sich ist so nicht 100% richtig. Ich mag Blumen schon, aber vornehmlich dann, wenn sie am unteren Ende mit dem Boden verbunden sind und oben weiterwachsen.

Der Sinn dahinter, Blumen abzuschneiden oder abzureißen und den Strauß zu verschenken erschließt sich mir nicht wirklich. Hier, ich hab dir was Hübsches mitgebracht, schau ihm beim Sterben zu. Ist das nicht komisch?

Der Mann ist auch kein Freund von Blumensträußen, außer wenn’s darum geht, jemandem was aufs Grab zu legen. (Da ist es dann auch wieder irgendwie passend…)

Nun ist es ja so, dass sich manche Paare immer mal wieder mit oder ohne Anlass Blumen schenken. Wäre für uns nichts. Wir machen uns aber auch gerne mal gegenseitig eine Freude. Für ihn gibt’s meistens ein Büchlein oder Zubehör fürs Reenactment, und für mich…

„Findest du das nicht komisch?“

Komisch, warum?

„Na, der schenkt dir Bilder von einem anderen Mann.“

Nö. Find ich nicht komisch.

Für mich gibt es „Atties“. Genau genommen Miniaturen.

Hier die letzten „Blumensträuße“, die ich bekommen habe…

blumen Haben übrigens Blumen gegenüber noch einige massive Vorteile: Sie brauchen kein Wasser, sie stinken nicht, niemand ist allergisch dagegen, man muss sie nicht wegwerfen und sie halten einfach länger!