Historische Zeitungsartikel fördern immer mal wieder witzige und kuriose Dinge zu Tage. Hier ist einer, der mich regelmäßig erheitert


Mädchen als Mann gekleidet

New York, 20. Januar – „Sir“, sagte ein höflicher Polizeibeamter. „Sie sind ja eine Frau.“

„Sir“, sagte die gut gekleidete Fremde, die heute Nacht in Hosen auf einer Geschäftsstraße unterwegs war. „Das bin ich. Na und?“

Die Verhaftete war ein ruhiges Mädchen von 19 Jahren. Sie trug einen Gehrock aus gutem Stoff, einen grauen Männerfilzhut, eine Brille, Gamaschen und die Ausgehhandschuhe eines Mannes.

„Mein Name ist Marian Hamilton Gray“, sagte das Mädchen gefasst. „Und ich trage seit zehn Jahren Jungen- und Männerkleidung. Seit ich als Mann auftrete, habe ich auch Pfeife- und Zigarettenrauchen gelernt.“

Fräulein Hamilton gab an, dass ihre Verhaftung auf die Eifersucht einer wohlhabenden Dame aus Newark Valley, New York, zurückzuführen war, die sie gerne geheiratet hätte.

Im Nachtgericht stellte der Richter fest, dass sie keineswegs gegen das Strafgesetz verstoßen hatte, und sie wurde auf freien Fuß gesetzt.


The Evening Statesman, Walla Walla, Washington, 21. Januar 1910.

tumblr_occm1kU7on1tcqhjho1_r1_1280

Gefunden auf http://yesterdays-print.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s