Ein Mensch fährt von Konstanz nach Ludwigshafen. Dort angekommen merkt er, dass er seine Haustürschlüssel in Konstanz vergessen hat. Er ruft also seine Bekannten dort an und bittet sie, seine Schlüssel in den Rhein zu werfen. In Ludwigshafen schöpft er eine Tasse Wasser aus dem Rhein und schüttet diese in sein Haustürschloss, um seine Tür zu öffnen.

Wie nennt man das schnell wieder?

Advertisements

11 Gedanken zu “

    1. Du weißt schon… diese Theorie, nach der das Wasser die Information von Dingen, mit denen es in Berührung gekommen ist, in unendlich hoher Verdünnung speichert, und wieder angeben kann…

      Wo gräbst du nur immer diese genialen Smileys aus? Ich sehe die bei mir nirgends zum einfügen.

      Gefällt mir

      1. Hat ein Herr Hahnemann erfunden.

        Unser TA meinte doch im Ernst, ich fange jeden Tag meinen Wellensittich ein, um ihm Wasser mit nix drin zu geben damit… der Tumor, den er hat, davon weniger schnell wächst. Äh… Unnötiger Stress für den Vogel? Wellington ist zwar extrem handzahm, aber ich glaube nicht, dass er das so toll fände. Beim Menschen mag via Placeboeffekt ja eine Menge gehen (und ich habe absolut nichts dagegen, wenn Leute diesen nutzen), aber beim Wellensittich dürfte das doch eher der Beruhigung des Halters dienen… Nur die vehemente Erklärung des TA, das würde schon wirken, lässt mich gerade etwas zweifeln… also am TA…
        In anderen Worten: Homöopathie am Wellensittich – Ich glaub‘, wir brauchen einen neuen Tierarzt… der alte ist kaputt.

        Ich habe noch nicht mal ein Tablet…

        Gefällt 1 Person

      2. Jaaaa Tierärzte sind mitunter auch schwer zu verstehen, wahrscheinlich müssen sie ja irgendwas sagen, wenn sie mit ihrem Latein am Ende sind. Solltest du dem Vogel vormachen, er bekommt teure Medizin oder so?? 😁
        Was hat er denn sonst festgestellt wegen dem Durchfall?

        Gefällt mir

      3. Er hätte mir gerne ein homöopathisches Mittel verkauft, spricht: Irgendwas so extrem verdünnt, dass nur noch Wasser übrig ist, das sich auf geheimnisvolle Weise an die „Information“ aus dem Mittel, das rausverdünnt wurde, „erinnern“ soll und diese Erinnerung dann an den einnehmenden Organismus, also den Wellensittich, übertragen, was… *stöhn* Normalerweise ist unser TA sinnvoller drauf…

        Zum Durchfall hat er sich gar nicht mehr geäußert… nehmen wir dann wohl als Begleiterscheinung. Die Schwellung am Bauch sieht er wie ich auch als Tumor an, Fazit ist, solang der Vogel keine Schmerzen hat/sich durch weiteres Wachstum nicht mehr gut bewegen kann, einfach im Schwarm lassen, bis die Lebensqualität nicht mehr so vorhanden ist/er das Fressen/Putzen einstellt o.ä.

        Gefällt mir

      4. Aktuell freut er sich jedenfalls, dass er am Tisch essen darf… Ich mein, was soll ich dem Vogel jetzt verbieten, Menschenessen zu essen…vielleicht nimmt er ja sogar wieder etwas zu drauf.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s