…wurde ein Atty versteigert, das ich unbedingt wollte. Ich habe es auch bekommen.

Nun lieferte die Spedition es heute endlich bei uns zu Hause ab.

fireplace screen

Das Bild ist gestickt, aufgezogen, hinter Glas… das ganze Teil gehörte mal dazu, als Schutz vor fliegender Asche und Funken vor einen offenen Kamin gestellt zu werden.

Das Motiv ist, wie ich schon mal irgendwo vermerkt habe, mein zweitliebstes Wellington-Bild.

Am liebsten würde ich mich jetzt davor setzen und ihn einfach nur ein paar Stunden lang anschauen. Dummerweise muss ich aber heute noch was arbeiten.

Advertisements

19 Gedanken zu “Neulich in Glasgow…

    1. Mir auch… nur jetzt bräuchte ich noch nen offenen Kamin dafür. blöderweise ist der einzige Raum in dem man das sinnvoll einbauen könnte, mein Büro (oder der Waschraum), wegen vorhandenem Kamin….. naja, beides eher suboptimal, also wird es wohl nicht so schnell wieder in seiner ursprünglichen Verwendung eingesetzt werden… Ist aber auch so schön!

      Gefällt mir

      1. Nein, wäre bei der Größe nicht gegangen, habe es von einer Spedition schicken lassen. Es war auch wirklich gut verpackt, kann mir nur vorstellen, dass etwas schweres draufgefallen ist. Die Schäden waren jeweils beide auf der „Rückseite“ der Füße, so als ob das Paket auf der Seite was abbekommen hätte. Von außen war nichts zu sehen.

        Gefällt mir

      2. In den meisten Fällen nur, wenn die Umverpackung sichtbar beschädigt ist… ich habe aber gestern alles fotografiert und die Bilder an die Spedition geschickt, jetzt schauen wir mal, was sie sagen. Das Atty steht heute Morgen noch, der Leim hält bislang :)..

        Gefällt 1 Person

      1. Ich drücke die Daumen dass es hält! Komisch ist, dass die Verpackung nicht beschädigt war… dann muss es ja fast schon vor dem Transport beschädigt worden sein. Vielleicht beim einpacken?!

        Gefällt mir

      2. Ich vermute, dass irgendwas schweres drauf gefallen ist und einfach alles in der großen Schachtel zu sehr „komprimiert“ wurde. Leider passiert es relativ häufig, dass die Umverpackung unbeschädigt aussieht, aber das innere kaputt ist, trotz Luftpolsterfolie, styropor usw. Bei diesem Versender ist es mir allerdings zum ersten Mal passiert, die verpacken immer eher etwas auf der paranoiden Seite (mit gutem Grund, und deswegen benutze ich sie auch immer, wenn ich mir aussuchen kann, wer meine Sachen aus dem UK oder Irland verpackt! Mailboxes etc., falls dir das was sagt?)

        Gefällt mir

      3. Ich weiß nicht, was sie sonst so machen, aber sie haben eine eigene Abteilung für Auktionswaren, also auch richtig große Sachen wie Möbel usw. Das war der Grund, warum ich angefangen habe, sie für den Versand zu nehmen. Bisher war es auch noch bei jedem Auktionshaus so, dass sie dort bekannt waren, auf viele haben sie sogar direkt von ihrer Website aus verlinkt, also dort kann ich Auktionshaus, Termin und Los eingeben und der Angebotsprozess läuft dann direkt, ohne dass ich noch groß Eingaben machen muss. Für mich auf jedenfall wahnsinnig bequem und praktisch, preislich im Rahmen (die großen Umverpackungen treiben natürlich das Volumen in die Höhe, aber dafür kommt die Waren in der Regel gut an… )Ich lasse die eigentlich alles mache, was ich nicht im Handgepäck transportieren kann.

        Gefällt 1 Person

      4. Klingt an sich nach einer guten Firma. Einen Transportschaden kann man halt leider manchmal nicht umgehen….. Wenn die Firma aber auf Auktionsware spezialisiert ist, haben sie mit mir eher nix zu tun. Auktionswaren sind ja in der Regel Einzelstücke und ich verschicke nur komplette Container. Da müsstest Du viele Attys auf einmal ersteigern, um bei mir zu landen 😂

        Gefällt mir

      5. OH, bist du da vom Fach? Das war mir grade gar nicht so bewusst, ich meinte grad eher weil ich das Gefühl hatte, dass die in England und Irland relativ viel Werbung machen, da ich diese dort immer wieder sehe.
        Ich mache ihnen da auch keinen Vorwurf… Das war echt nicht zu vermeiden.
        Im Gegensatz zu den zerbrochenen Glasscheiben die mir das bescheuerte eBay Global Shipping Centre regelmäßig liefert (da einige Leute es nicht schaffen, dieses zu umgehen…). Da ist die Verpackung def. mit Schuld.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s