Mein liebster Antiquitätenhändler hat eine Knochensäge im Fundus.

Leider in seinem eigenen. Er will das Ding einfach nicht hergeben.

Sein Mann redet ihm ja schon ständig gut zu (ich auch), aber er bleibt bislang standhaft.

Jetzt bräuchte ich das Ding aber dringend für meine Ausrüstung, sonst muss ich mir doch für die nächste Amputation wieder eine vom Chef leihen. In irgendwann in nächster Zeit bin ich dann mal wieder dran.

*

Wir sind gerade damit fertig, unser Lazarett einzuräumen, als ein uniformierter Soldat eintritt und sich prompt auf den Tisch setzt.

Ein kurzer Kommentar vom Chef, dass er zu früh dran sei, die Schlacht wäre ja erst in einer Stunde. Erst die Schlacht, dann die Verwundung.

„Jaja“, sagt der Soldat. „Ich wollte schon mal fragen, wer hier am besten amputiert.“

Gelächter, einige Finger deuten auf einen – von mehreren – aus dem Chirurgencorps, der im echten Leben den gleichen Beruf ausübt.

„Ja dann“, sagt der Soldat, „schärfen Sie schon mal gut die Messer.“

Der Chirurg lacht und fragt ihn, was genau er ihm denn wo abschneiden soll.

Der Soldat deutet mit der Hand eine Linie am linken Unterschenkel an.

„So etwa wäre gut.“ Sagt’s, krempelt die Uniformhose aus dem Weg und bastelt zwecks Vorführung den unteren Teil seines Beins samt Fuß und kurzem Stiefel ab.

„Das nicht als Showeffekt zu nutzen, wäre doch Verschwendung“, meint er.

Dem kann man nun wirklich nicht widersprechen.

Und damit jeder mal die Säge schwingen kann, haben wir sozusagen einen Dienstplan… Der wiederum besagt, dass mein lieber Herr Antiquitätenhändler langsam dringend mal in die Gänge kommen sollte. Ich brauch‘ doch die Säge.

Advertisements

10 Gedanken zu “Einmal sägen, bitte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s