zeichnung1

In diesem Fall ein Moment, eingefangen in meiner damaligen Lieblingskneipe.

Advertisements

18 Gedanken zu “Alte Zeichnungen

      1. Jaaaaa! Digital liegt mir irgendwie nicht so. Ich finde es super, mir gefallen die Ergebnisse total, aber ich habe wenn ich es selbst versuche dann immer das Gefühl, dass mir der Zugang zum Medium total fehlt. Ich schiebe das darauf, dass ich sehr lange (und auch heute gerne noch) rein textbasiert via Konsole am PC arbeite, auf grafische Benutzeroberflächen u.ä. weitestmöglich verzichte, und es für mich gefühlt aktiv einfach ein sehr textbasiertes Medium ist, auf dem ich mir auf irgendeiner Eben nicht vorstellen kann, Bilder zu machen.

        Gefällt mir

      2. Ist auch eine ziemliche Umstellung, an die ich mich erstmal gewöhnen musste. Ich mache das auch nur am Grafiktablett und selbst da ist die Stiftführung doch etwas ganz anderes.

        Gefällt mir

      3. Das habe ich schon so lange wie einen PC, weiß gar nicht, ob das bei neuen Geräten noch kompatibel ist. Mein Mac ist ja auch schon so 15 Jahre alt.

        Gefällt mir

      4. Mein Grafiktablett hängt auch mit USB dran. Ja ich hörte das auch schon, viele eingefleischte Mac Nutzer liebäugeln plötzlich wieder mit Windows und damit kann ich ja so gaaar nicht! Mir reicht es, wenn ich an die Lappis vom Gatten muss, 5 Minuten und ich bin voll genervt… Ich hoffe meiner geht noch einige Jahre mit, auch wenn sich viele Programme ja gar nicht mehr installieren lassen,

        Gefällt mir

      5. Ich muss wegen der Arbeit, fast möchte ich sagen glücklicherweise zwangsweise auf einem aktuellen Stand bleiben. Ich finde es einfacher, wenn meine Computer eben langsam aber ständig „mitwachsen“ als wenn ich auf einmal von A auf E umschalten müsste. Ich glaube das wäre eine Katastrophe. Aber USB ist zum Glück gleich USB, also was einen USB-Stecker hat kannst du auch an jeden neuen hängen. Treiber finden könnte lustig werden, aber in der Regel gibt es sie.

        Gefällt mir

      6. Ich suchte erst letztens einen Treiber für des Gatten Drucker, schönes Spiel, die kannten nicht mal mehr die Modelle. Nun ja technisch laufen wir mit allem etwas zurück.

        Gefällt mir

      7. Ach je, das kommt mir ja SOWAS von bekannt vor! Ich hatte lange Zeit noch eine alte Trackball-Maus, weil ich die über den Tisch schiebe, vom Tisch werfe Mäuse nicht mag und mit einem Touchpad gar nicht umgehen kann. Ich war SO froh als Logitech beschloss, die Dinger wieder „In neu“ herzustellen. Mit USB. (Da brauchte bei der alten nicht nur die Maus (!) einen Treiber sondern auch der Adapter (denn die hatte keinen USB-Anschluss!) Lustig auch jedes Mal, die TV-Karte meiner Mutter. Uralt, aber es gibt keine neuen, die das Signal mit der Qualität übermitteln, und sie zeichnet damit Videos auf… Muss also immer irgendwie zum Laufen gebracht werden…

        Gefällt mir

      8. Wir sind hauptsächlich Drucker „Experten“, weiß auch nicht, andere Menschen machen den Stecker rein und drucken und wir… Beschäftigen uns erstmal 20 Stunden damit. War jetzt beim letzten auch toll, mein Mann fragt noch den Verkäufer, kann das Teil auch alles, also drucken, kopieren, scannen…. Jaaaa natürlich!
        Angeschlossen, jaaaa wo ist der Scanknopf??? Anleitung im Netz gesucht, muss man dafür erst eine spezielle Software runterladen und dann VOM PC scannen… Bei so was kriege ich Plack!!

        Gefällt mir

      9. Ich hasse diese Kombigeräte. Die machen bei mir nie, was sie sollen, und ich kenne mich mit dem Zeug eigentlich aus. Ich habe einen Drucker und einen Reisedrucker (klappt sich in Größe einer Laptoptasche zusammen), falls ich unterwegs was brauche, einen Blindenscanner (scannt Bücher ohne sie kaputt zu machen anstandslos und mit hervorragender Qualität ein und braucht wenig bis keine „Aufsicht“, erkennt die Textausrichtung selbst und kommuniziert direkt mit dem Texterkennungsprogramm… und… wenn ich kopieren muss gehe ich total altmodisch um die Ecke in den Copyshop oder fahre im höchsten Notfall bei meinen Eltern vorbei, im Büro meines Vaters steht tatsächlich so ein Kombigerät rum. Da gäbe es auch ein Fax… (Sowas habe ich nicht)
        Mein Mann hatre ja bevor ich auftauchte nicht mal einen Drucker… Inzwischen leiht er sich gelegentlich meinen Reisedrucker aus, aber Technik ist nicht so seines.

        Gefällt mir

      10. Buchscanner entwickelt für Blinde. den Tipp hat mir damals meine Freundin an der Uni gegeben, ich liebe das Teil. Ich lese ja ungerne „privat“am Bildschirm, aber wenn man eine Textstelle sucht, geht es manchmal echt schneller, den Text eben zu digitalisieren und dann mit der Suchfunktion aus Word oder Acrobat zu suchen. Da die Scheibe bis zum Rand geht, muss man keinen Buchrücken brechen, um das Buch lesbar aufzulegen, und da man die Funktionen nicht babysitten muss, kann ich super nebenher den Scanner laufen lassen und einfach immer mal nach links langen und das Buch umdrehen bzw. die Seite umblättern.
        Zwischenrein habe ich das Gerät mal gegen die neue Generation ausgetauscht, als meiner anfing altersschwach zu werden. Wenn ich mal groß bin (Wenn ich mal einen „groß genugen“ Schreibtisch besitze) will ich mir die Version in Größe A3 kaufen. Steht ganz fest auf dem Wunschzettel aber: Ich habe keinen Platz dafür.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s