Eigentlich wollte ich ja heute im Haus einiges erledigen.

In der Tat habe ich den Wasserhahn in der Küche repariert (dringend notwendig), neun im letzten Jahr erworbene und gerahmte „Atties“ (zwei modern, sieben alt) im Essezimmer an die Wand geschraubt sowie zwei Aquarelle im Wohnzimmer aufgehängt; die Aquarelle sind Studien Wellington/Napoleon, und damit hängt nun ein Napoleon und ich habe einen „Arthur“ gut. Mein Mann hat nämlich irgendwann mal angeordnet, sollte ich ihn jemals aus versehen „Arthur“ nennen, muss ich „zur Strafe“ einen Napoleon an die Wand hängen. Mal schauen, wann der erste blöde Kommentar kommt weil nun einer hängt, aber die beiden Bilder gehören eben zusammen.

Ein „Atty“ muss noch an die Wand, mir sind die Haken ausgegangen, und die beiden ersten „Abonnementatties“ müssen ebenfalls noch aufgehängt werden. Das kommt morgen früh noch dran. Zum Baumarkt muss ich eh nochmal, denn die „Geier“ waren ebenfalls fleissig und haben meinen letzten Zollstock zu Kleinholz gemacht. Davon war ich jetzt weniger beeindruckt…

Absolut zum schreien komisch: Der Versuch eines Graupapageien, das Geräusch eines Schlagbohrers zu imitieren (nein, es haut nicht hin, aber es klingt sehr lustig. Ein bisschen wie bei einem kleinen Kind, das versucht. Werkzeuglärm nachzumachen)

Mann und Kuschelpferd haben sich gemeinschaftlich ungeplant auf die Wiese gelegt, Ergebnis: Pferd erschrocken, Mann wird auf der unten gelandeten Seite sehr farbenfroh. Kaputtgegangen ist zum Glück an keinem der beiden was.

attywand1
Moderne „Atties“: Links Bleistiftzeichnung von Soni Alcorn-Hender, 2015 zum Jubiläum der Schlacht von Waterloo (Portugal), Rechts Aquarell von Lautir (Italien)
attywand2
Es fiel endgültig die Entscheidung: Die Schmalseiten des Raums müssen mit benutzt werden, und die Fensternische wird ebenfalls be-atty-t

Die Bilder aus der Fensternische. An dem linken Portrait finde ich den Übergang zwischen Detail und Strichzeichnung toll; das rechte ist eine Karikatur von John Doyle, altkoloriert.

attywand5
Kolorierter Stich „Marquis Wellesley, Herzog von Ciudad Rodrigo, Commander en Chef der Aliierten Streitkräfte in Spanien und Portugal; Leipzig, vor 1814.
attywand6
Bild von einem Zigarrenkästchen
attywand7
Tuschezeichnung, erworben bereits 2015 aber erst ’16 restauriert und gerahmt.
attywand8
Das Studienpaar im Wohnzimmer.

Und ja, die Rahmen haben eine Bedeutung: Alles, was in schwarzer Lackleiste gerahmt ist, datiert in unsere Zeit; „alte“ Sachen bekommen die dunkelbraune Holzleiste. Bei der Tuschezeichnung bin ich mir noch nicht sicher, ob mir das farbige Passepartout wirklich gefällt.

Advertisements

16 Gedanken zu “Fast fertig

    1. Bis auf das letzte Bild ist alles das Esszimmer (das auch als meine „Atty“-Galerie Dienst schieben muss). Das letzte Foto mit den beiden Bildern ist eine Seitenwand einer Art Nische im Wohnzimmer. Bilder vom langen Flur gibt es hoffentlich morgen.

      Dem Pferd fehlt zum Glück gar nichts, das hat sich nur etwas erschrocken und war dann sehr besorgt um seinen Menschen. Ich glaube das wusste selbst nicht so genau, was da passiert ist und es schien ihm eher peinlich zu sein. Soweit wir es nachvollziehen können, ist es unterm Schnee auf Eis getreten und weggerutscht. Mann ist nur grün und blau, hat sich aber brav durchchecken lassen. Er hat auf der Seite noch ein paar eingeschraubte Platten vom letzten größeren Zwischenfall, die erhöhen halt immer das Risiko dass direkt daneben was kaputt geht. Sah aber soweit alles gut aus.

      Gefällt mir

      1. Puh Glück gehabt, kann ja übel enden, wenn man unter dem Pferd landet und Horror, wenn dann noch das Pferd verletzt ist… Hoffe du pflegst ihn gut.
        Oh ja, freue mich auf den langen Flur, hoffe nur ich habe morgen auch Internet, sitze mal wieder in der hintersten Wallachei. Heute war ich in einem Nest unterwegs, wo selbst das Navi im Auto abgeschaltet hat und kein GPS Signal mehr empfangen konnte.

        Gefällt 1 Person

      2. Jaaa… Sein „Rekord“ vom Pferd aus sind 9 Knochen auf einmal.
        Würde er sich pflegen lassen, würde ich das schon tun, aber so ziemlich das höchste der Gefühle ist da schon, dass ich ihm die Wanne mit warmem Wasser und einem schön entspannenden Zusatz einlaufen lassen darf. Gut, so Sachen wie Tape aufkleben bei Bedarf „darf“ ich natürlich auch, aber bitte effizient und ohne betüdeln. Irgendwie verstehe ich ihn ja auch, geht mir andersrum nicht anders.

        Das ist mein Horror… dass das Navi kein Signal mehr hat… als ich im Dezember nach Österreich losfahren wollte, lud meines nicht mehr. Irgendwie war der Stecker am Zigarettenanzünder hinüber. Da wir kein passendes Ersatzkabel hatten (mein Navi ist halt doch auch nicht mehr das neueste) haben wir dann schnell eines gebastelt. War aber sehr froh, unterwegs an einer Raststätte dann doch noch eines zu bekommen, das zu meinem Navi passt. Puh. Ich brauche mein Navi ja sogar, um zum Baumarkt zu finden, wie ich heute wieder aktiv feststellen durfte.

        Übrigens… du fragtest ja mal, was man mit einem 3D-Drucker macht. Der an meine Brüder geschenkte läuft seit heute 100% funktionsfähig im Betrieb. Sie haben jetzt als erstes mal alle verlorenen Batteriefachadeckungen, abgebrochenen und verlorenen Plastikteilchen und -abdeckungen wie z.B. die Papierhalterung am normalen Drucker damit die gedruckten Seiten nicht runterfallen nachgedruckt, jetzt drucken sie gerade dreidimensionale Straßenkarten für meine blinde Freundin.

        Gefällt mir

      3. Na ja Navi… So lange man Netz hat, ist es nicht so schlimm, dann mache ich Google Maps an.
        So richtig vorstellen kann ich mir das mit dem Drucker immer noch nicht, wo was rauskommt, muss man ja auch was reinstecken… Muss da nächste Woche mal googlen, wenn ich in Holland bin, in Deutschland habe ich am Mac kein Internet mehr…

        Gefällt mir

      4. Das ist aber sehr unfreundlich von dem Mac! Das Filament ist eine lange Schnur aus Plastik, die oben reingesteckt wird und die das Gerät langsam einzieht, aufheizt und unten durch eine Düse flüssig dosiert wieder rauslässt. Die Düse bewegt sich in drei Richtungen über eine Fälche von 20 x 20 x 20 cm, das ist also die maximale Größe, die man drucken kann. Das Objekt wird in Schichten mit unterschiedlicher Dicke (kann man einstellen, je nach Detailgrad den man braucht, 0,1-0,3 mm ist das minimum) gedruckt.

        Ich hab beim Navi probleme wenn ich den Bildschirm nicht sehe dazu, Google Maps könnte ich nur auf dem Beifahrersitz liegen haben, weil ich keine Halterung fürs Handy hab im Auto. Sollte ich eventuell mal ändern.

        Gefällt mir

      5. Ich kann mit dem Hören alleine leider nicht genug anfangen, (brauche es aber als Hinweis: ich muss jetzt mal aufs Navi schauen).

        Okay, dann nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil. Ich hoffe der Mac nimmt’s mir nicht übel. Hat dein Handy keine Modemfunktion? Ich habe keine Karte für den Laptop, aber wenn ich unterwegs daran Internet brauche, klemme ich halt mein Handy dran und benutzte dessen Verbindung.

        Gefällt mir

      6. Im Handy und Tablet habe ich hier Prepaid Karten mit Flatrate, damit bin ich sehr zufrieden und es läuft relativ gut, sind eben manchmal so tote Ecken, aber das kennt auch jeder Dorfbewohner. Von daher vermisse ich den MAC jetzt nicht so, alles was große Sachen und Dateien sind, sammle ich eben und mache es dann in Holland oder in Belgien, wobei ich darüber nachdenke, die Verträge mit Proximus auch zu kündigen, weil ich im Tablet auch Orange habe und für die paar Tage ist das im Grunde auch ausreichend. Hier blickt ja niemand mehr durch mit all diesen Karten und seit sie immer kleiner werden, finde ich kaum noch die richtige wieder…

        Gefällt mir

      7. Jaaa… Wir haben in Belgien und Deutschland jeweils einen Festnetzvertrag mit Flat, meine Dateien sind manchmal so groß, dass ich die schnelle Geschwindigkeit wirklich dringend brauche. Im Handy habe ich eine EU-weit gültige Karte, auch mit Flat, prepaid wäre bei mir wegen dem beruflichen Volumen ständig leer. Privathandy hatte ich bis vor ein paar Monaten nicht, und jetzt verwende ich es auch nur zum Spielen und manchmal Fotosmachen. Handy & Telefon/Internet in DE laufen bei mir über die T-Com, da das die einzigen sind, die mir ohne Debatte den Verdienstausfall erstatten, wenn sie Störungen haben.

        Gefällt mir

      8. Wir haben auch Flatrate Verträge, allerdings in jedem Land eine extra Karte, von EU sind wir in Holland weit entfernt. Die Verträge laufen auch alle über einen holländischen Anbieter, wir können ja in Belgien und Deutschland nicht direkt Verträge abschließen, weil wir da keinen Wohnsitz haben… Das ganze ist schweineteuer, darum habe ich die deutsche Karte gekündigt und nutze da lieber Prepaid, die gleiche Leistung kostet so die Hälfte.

        Gefällt 1 Person

      9. Ohja, „Hälfte“ ist ja auch wirklichein großer Unterschied, und wenn du das Volumen nicht ständig leer hast sinnvoll. Ich dachte bisher, dass man auch mit einem holländischen Wohnsitz in DE einen Vertrag abschließen könnte. Wieder was gelernt.

        Gefällt mir

      10. Sowas. Als ich im Sommer meine Verträge aktualisiert habe klang das, als wäre es egal, ob ich ihn über die belgische oder die deutsche Adresse laufen lasse. In der Praxis ausprobiert habe ich es aber nicht, da ich ihn vom deutschen (Geschäfts-)Konto zahlen wollte habe ich auch die deutsche Adresse hingelegt.
        Ich gehe jetzt Atties aufhängen, Fotos kommen dann im Anschluss. 😀

        Gefällt 1 Person

    1. Danke, und ja, er hat das auch schon ganz anders geschafft..
      Zu den Bildern sollte ich jetzt Heuer versuchen, etwas zuverlässiger aufzuhängen, wenn was neues dazu kommt, und nicht wieder einige ein dreiviertel Jahr gerahmt in der Ecke stehen lassen… mal schauen, vielleicht wird das ja was.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s