Ich muss wohl entweder dafür sorgen, dass meine Schleichtiere aufhören, sich zu vermehren, oder eine neue Vitrine anschaffen. Ich fürchte das hier ist keine artgerechte Schleichpferdehaltung mehr.

schleich

Advertisements

30 Gedanken zu “Schleichpferde

    1. hm, ja, Staubwischen, also… es ist ja eine Glasscheibe vor wenn ich nicht gerade Foto mache…. aber ansonsten.. ich dachte mir auch grad beim reinstellen des letzten Neuzugangs, dass da eigentlich mal alles ein Bad vertragen könnte. Vielleicht kann ich irgendein Familienmitglied der nächsten Generation dazu überreden, das für mich zu machen.

      Gefällt mir

      1. Ich brauch‘ ne Haushälterin. Wenn’s nur Haushälterinnen gäbe, die den Haushalt führen können, ohne meine Sachen anzupatschen… oder am besten per Fernsteuerung aus dem Nebenhaus oder so ähnlich.

        Gefällt mir

      2. Na Robby Roomba zum Staubasauben und seine Schwester Scooma zum nass wischen hab ich immerhin schon. Ob ich eine Roboterfrau an meine zerbrechlicheren Sachen lassen wollen würde, weiß ich nicht… Zugegeben, Robby ist sehr zärtlich, wenn er Möbelstücke trifft, an seiner Schnürsenkelphobie muss er aber noch arbeiten (sieht der Sensor etwas, das nach Kabel etc. aussieht, macht Robby einen Bogen… einen großen.

        Gefällt mir

      3. Definiere ständig. Wir haben die Pet-version mit größerem „Tank“. Es ist so: egal wie gut du vorher geputzt hast, wenn er neu kst und du ihn auf teppichboden laufen lässt, leerst du ihn erst mal alle 20 Minuten. Das wird dann besser, und parallel dazu nähert sich der teppich wieder der ursprungsfarbe an (kein Witz). Danach kommt es dan n drauf an, also wenn er um den schlafkäfig rum fertig ist, dann ist er voll. Aber nicht mit Staub sondern mit Körnerschalen uns federn. Den rest vom Stockwerk schafft er am stück. Ich will mir jetzt den nachfolger hllen, der merkt sich das layout, fährt stärker verschmutzende stellen öfter an und merkt sich, wenn er laden geht, wo er war und macht dort weiter.

        Gefällt mir

      4. Meine Tante hat Groenendaels. Das ist Haarmäßig glaube ich eine andere Hausnummer als Dalamtiner. Von ihr ging der Roomba-Boom in der Familie aus. Sie hat uns dann alle angesteckt. Ich glaube, wenn er langen schwarzen Groenendael-Winterpelz schafft, schafft er auch hübsches Dalmatinertupfenfell. 😉 Hätte da so jetzt keine Bedenken.
        (Meine Oma schaut dem ihren übringes beim Saugen zu, gibt Anweisungen und lobt ihn, wenn er brav war… *kicher*)

        Gefällt mir

      5. Jaaaa Dalmatiner haaren wirklich nicht sooo viel, aber diese kurzen Haare bekommt man schlecht weg. Beim weißen Schäferhund war das eher wie Wollpulli vom Teppich fegen. Total voll, aber einfach. Ich suche gerade einen Hund *seufz… schwere Unternehmung, wenn man nicht weiß WAS man sucht.

        Gefällt 1 Person

      6. Gib dem Roomba eine Chance. Auf jedenfall die Haustierversion… vll. kann man ja irgendwo ein Testgerät leihen. Ich hatte meinen vor 2 Jahren mit in Österreich, war cool zu sehen wie der eine Teppich immer blauer wurde. So kommt da kein Staubsauger rein. Aber ich vermute mit Hunden werdet ihr wie ich mit den freifliegenden Vögeln eher wenig Teppichboden haben.

        Gefällt mir

      7. Doch, wir haben abgesehen vom Bad überall Teppichboden, weil ich ja Socken und sowieso Schuhe hasse. Fussbodenheizung haben wir nicht, also bleibt nur Teppich.
        Was kostet denn so ein Robo?

        Gefällt mir

      8. Der, den ich aktuell habe ca. 300 in der einfachen Version, ca. 500 in der Haustierversion. Wenn ich die Zeit rechne, die ich nicht staubsaugen muss, sowie die Zeit, die keine Oberflächen putzen muss, DENN: Ein „normaler“ Staubsauger (außer du hast einen mit Wassertank zum Staub binden) bläst viel Staub wieder in die Luft, der sich dann auf Oberflächen ablegt – ja, man merkt wirklich, dass weniger Staub im Haus ist, wenn der Roomba regelmäßig saugt, hat er sich schon mehrfach gerechnet.
        (Und: im großen Haus merke ich es weniger, ab in der Wohnung in Belgien fühlt sich die Luft auch besser an. Der Mann war ja anfangs der Meinung, für die kleine Wohnung bräuchte man keinen Staubsauberroboter… er entschied sich auch um, als ich meinen mal dort laufen habe lassen nachdem er gesaugt hatte, und er sah, was da noch an Dreck aus dem Teppich kam…
        Der mit den Extrafunktionen, den ich mir jetzt dann kaufen werde, kostet 600; Noch eventuell interessant: er erkennt Hindernisse und Treppenstufen, fällt also nicht runter, auch die Galerie bei mir überm Wohnzimmer saugt er einwandfrei. Bei sehr staubigen Bauarbeiten setzten sich einmal die Sensoren zu und es kam dadurch zu einem Absturz – das kaputte Gerät wurde von iRobot kostenfrei ersetzt, obwohl es ja eigentlich meine Schuld war, ich hätte ja dran denken und einmal drüber wischen können, bevor ich ihn oben „ausgesetzt“ habe. Meine Tante hatte eine ähnliche Situation, auch da Austausch ohne Probleme, in beiden Fällen wurde noch nachgefragt ob das Gerät irgendwas im Haus beschädigt hätte. Es lohnt sich also wenn ihr wirklich einen wollt auf jedenfall bei iRobot (Hersteller) zu kaufen, und das Gerät auch dort zu registrieren, und keine Drittanbieter zu nehmen, auch wenn er da 50 Euro billiger ist.

        Gefällt mir

    1. Aw. Hunde hab ich auch, aber nicht so viele. Die kleinen rosa Pferdchen dürften die Bayala Limited Edition sein und zum Großteil Einhörner und Pegasi. He, die sind gar nicht so einfach zu bekommen, die gibts nämlich nicht einzeln im Handel! Wenn ich was zu sammeln anfange, will ich auch *alles*, also auch die rosa Pferdchen. So, jetzt muss ich schnell dem Opa zum Geburtstag gratulieren…

      Gefällt mir

      1. Uh.. was dachtest du denn? Es ist aber schon wahr, die meisten Leute in meinem Alter haben keinen mehr. Meine Großeltern eurden sehr jung Eltern (sagen wir mal.. die Hochzeit war dann nicht mehr optional 😉 ) und meine Mutter fing auch sehr jung an.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s